Light up Horses!

Light up Horses!

Bewusstsein und Verständnis für Mensch und Pferd

„Herzlich Willkommen auf meiner Seite „Light up horses“. Ich freue mich, dass du den Weg zu mir und meiner Arbeit gefunden hast. Ich wünsche dir viel Inspiration und Freude beim Lesen.“   Carolin

 

Meine Philosophie:
Ich stehe für Balance, Entwicklung und Heilung auf allen Ebenen. Mein größter Wunsch ist es, das Zusammenleben und die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Pferd verständnisvoller und bewusster zu gestalten. Um dies umzusetzen, ist es notwendig, dass wir anfangen unsere Mehrdimensionalität kennen zulernen. Denn wenn Mensch und Pferd aufeinander treffen, dann begegnen sich nicht nur zwei Körper. Dann begegnen sich zwei Wesen auf der physischen, der emotionalen , der mentalen und der spirituellen Ebene. Mindestens. Mit meiner von Herzen kommenden  Motivation, meiner jahrelangen Erfahrung und meiner großen Liebe für Mensch und Pferd setze ich mich dafür ein, Balance in alle Ebenen zu bringen.
Um immer ganzheitlicher arbeiten zu können und um ein Netzwerk von gleichgesinnten Trainern und Therapeuten aufzubauen, habe ich gemeinsam mit zwei Kolleginnen das Kompetenz-Team für Mensch und Pferd ins Leben gerufen.

Nachfolgend stelle ich meine Arbeit und meine einzelnen Angebote vor. Bei Fragen oder Anregungen freue ich über eine Nachricht.

Die Körperarbeit: Hands-on-healing für Pferde

Eine Hands-on-Pferd Behandlung:
  • bringt Balance auf allen Ebenen (mehr zum Thema Balance gibt es etwas weiter unten zu lesen)
  • löst Verspannungen
  • lockert die Muskulatur
  • löst Stress
  • bringt Erdung
  • aktiviert die Selbstheilungskräfte
  • bei  Rittigkeitsproblemen
  • um die Zusammenarbeit/ das Reiten zu verfeinern
  • um das Erlernen von neuen Lektionen zu erleichtern
  • bei gesundheitlichen Problemen
  • bei Problemen beim Hufschmied und/oder beim Hufe geben
  • für verhaltensauffälligen Pferde, die zum Beispiel sehr ängstlich sind oder zu aggressivem Verhalten neigen 
  • für schreckhafte Pferde, die überall Gespenster sehen und „kuckig“ sind
  • für Pferde mit wenig Selbstbewusstsein
  • für Pferde, die sich ungern anfassen lassen, scheu sind
  • löst traumatische Erlebnissen und Schocks, zum Beispiel nach einem Unfall oder Sturz – körperlich und seelisch
  • für „Flitzebogen-Pferde, die ständig unter Strom stehen und nicht in ihre Gelassenheit finden
  • für apathische,“faule“ oder sehr introvertierte Pferde, denen Motivation und Lebensfreude fehlt
  • für misshandelte Pferde, die aus dem Tierschutz kommen
  •  bei Lahmheiten, Rücken- und Gelenksproblemen
  • nach Operationen und Narkosen
  •  zur Unterstützung einer tieräztlichen, zahnärztlichen, osteopathischen, homöopathischen Behandlung und auch der Akupunktur
  •  bei einem Stall- oder Herdenwechsel
Das Thema Balance und die Körperarbeit:

Der Effekt einer Hands-on Behandlung auf den Pferdekörper ist groß und umfassend, deswegen ist ein separate Erläuterung notwendig.
Ich erforsche  das Konzept der Balance, sowohl im Menschen als auch im Pferd und in ihrer gemeinsamen Interaktion, seit vielen Jahren mit größtem Interesse und stets wachsender Faszination.
Das Thema Balance spielt beim Umgang zwischen Mensch und Pferd eine sehr wichtige Rolle. Beim Reiten wird die Balance zur Notwendigkeit, um die körperliche und seelische Gesundheit von Mensch und Pferd zu bewahren und zu fördern.
Hier setzt das Hands-on-healing an und vermittelt dem Pferd das neutrale Konzept von Balance.
Das Pferd lernt und erfährt:

  • dass es auf die Balance in seinem Körper Einfluss nehmen kann
  • wie es auf die Balance in seinem Körper Einfluss nehmen kann
  • wie es in sich den Schwerpunkt verschieben kann

Dies geschieht auf sehr feinen Ebenen, es sind sozusagen die kleinsten Schräubchen im körperlichen Gefüge, kleinsten Justierungen, die das Pferd hier kennen und nutzen lernt.
Bei einem Hands-on erforscht und findet das Pferd die Balance frei in sich selbst und lernt, seine ureigene Balance herzustellen und damit umzugehen. Es erfährt das Konzept von Balance in einer neutralen Form, ohne den Körper direkt mitnehmen zu müssen und in eine gewünschte Körperhaltung oder Bewegung zu gehen.
Das ist der bedeutende Unterschied zur Balanceverschiebung, die an der Hand herbeigeführt wird und das Pferd in eine vorgegebene Richtung die Balance verschiebt bzw. eine gewünschte  Bewegung ausführt.
Das Hands-on-healing separiert den ersten Teil, in dem Balanceverschiebung wahrgenommen und verstanden wird, von dem zweiten Teil, in dem das Pferd Balanceverschiebung umsetzt und eine Reaktion in Form von Bewegung zeigt.
Dieser erste Teil findet erfahrungsgemäß bei den meisten Pferden überhaupt nicht oder nicht ausreichend statt, sie müssen direkt in die Umsetzung von etwas gehen, was im Detail noch nicht verstanden wurde. Bzw ist Balance so ein umfasendes Feld, hier kann nahezu unendlich weiterentwickelt, vertieft und verfeinert werden.
Balance findet nicht nur auf körperlicher Ebene statt, sondern gleichzeitig immer auch auf emotionaler, mentaler und spiritueller Ebene.
Die Körperarbeit bezieht alle diese Ebenen mit ein, das heißt ich arbeite bei einer Behandlung an der Balance auf allen Ebenen.
Das Hands-on hat zur Folge, dass das Pferd beim Reiten , bei der Bodenarbeit und auch während der Freizeit auf Wiese oder Paddock seinen Körper bewusster, gezielter, sinnvoller und somit gesünder bewegen kann. Gleichzeitig ist es auch emotional, mental und geistig balanciert. Es entwickelt eine individuelle Persönlichkeit und Selbstbewusstsein.
Ein Pferd mit erweitertem Bewusstsein von Balance kann viel adäquater auf den Mensch und seine Hilfengebung bzw seine Aufforderung nach Balanceverschiebung am Boden und im Sattel eingehen. Das Pferd ist offener für Kommunikation, es kann die „Sprache“ des Menschen besser verstehen.
Ich erlebe immer wieder und ohne Ausnahme, das Pferd und Mensch sich nach einer Behandlung auf einem ganz anderen Level begegnen.
Konflikte und Stresssituationen tauchen gar nicht erst auf. Mensch und Pferd sind sich näher, sind mehr auf „einer Wellenlänge“, kommunizieren klarer, verständnisvoller und friedvoller.

Arbeitsweise bei einem Hands-on-healing
Das Hands-on-healing als Behandlungmethode ist noch nicht Jedem bekannt, deswegen möchte ich gerne eine kleine Beschreibung meiner Arbeitsweise geben:
Bei der Körperarbeit „lese“ ich das Pferd mit meinen Händen, und zwar sowohl im körperlichen Bereich als auch im emotionalen und seelischen Bereich.
Das Hands-on-healing ist eine alternative Heilmethode, die größtenteils auf dem bewussten Umgang mit Frequenzen basiert. In einer vierjährigen Ausbildung und regelmäßigen Fortbildungen perfektioniere ich immer mehr die Wahrnehmung und das Lösen von körpereigenen und körperfremden Frequenzen. Körperfremde Frequenzen sind zum Beispiel Krankheiten und ihre Effekte, diese schwingen niedrig, also langsam in der Zelle des Pferdes. Habe ich diese langsame Frequenz ausfindig gemacht, biete ich dem Pferd den Impuls an, die Frequenz in der Zelle zu beschleunigen, also zu erhöhen. Dadurch entsteht Balance, Entwicklung, Aktivierung, Heilung und Regeneration.
Das geniale an dieser Art der Wahrnehmung durch die Hände ist, dass ich auch emotionale „Krankheiten“ wahrnehmen und lösen kann. Eine Emotion wie zum Beispiel Angst schwingt viel niedriger, also langsamer, als ein Gefühl von Vertrauen. So kann ich auch im emotionalen und seelischen Bereich „dichte“ Bereiche „lesen“ und Impulse zum Verändern und Lösen geben.
Durch das Arbeiten mit neutralen Frequenzen, entsteht die großartige Möglichkeit, das Pferd auf allen Ebenen auszubalancieren und gibt dem Pferdekörper die Möglichkeit, das neutrale, pure Konzept von Balance zu erfahren und zu nutzen.

Seit ich Anfang 2015 meine Ausbildung zum Hands-on-Healer mit Erfolg bestanden habe, ist diese Behandlungsmethode meine große Leidenschaft. Auch im Zusammenschluss mit meinen Kolleginnen im „Kompetenz-Team im Zentrum für Mensch und Pferd“ setzen wir die Körperarbeit erfolgreich ein.
Die Körperarbeit ersetzt nicht den Tierarzt.

Dauer:    ca. 60 Minuten
Kosten:   jetzt noch 80€,   ab 2019   90€ inkl. MwSt.

 

 

Mehrdimensionales Balancetraining am Boden und im Sattel

Mein Balancetraining bringt dir:

  • Balance auf allen Ebenen, also körperlich, mental, emotional und spirituell
  • Körperbewusstsein/ Körpergefühl
  • die Wahrnehmung von Balance in deinem eigenen Körper
  • die Wahrnehmung von Balance im Körper deines Pferdes
  • den bewussten Umgang mit Balanceverschiebung in deinem Körper
  • theoretisches Wissen über die natürliche Schiefe und die natürliche Vorhandlastigkeit des Pferdes
  • das Erkennen dieser beiden Aspekte bei deinem eigenen Pferd am Boden und beim Reiten
  • die Anleitung, wie du deinem Pferd hilfst, den Brustkorb anzuheben, um die natürliche Vorhandlastigkeit auszubalancieren
  • die Anleitung, wie du deinem Pferd hilfst, sich diagonal zu verschieben um die natürliche Schiefe auszubalancieren
  • die Fähigkeit und das Wissen, wie du dein Pferd sanft und effektiv geraderichten kannst
  • Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit, so dass du deinem Pferd auf Augenhöhe begegnen kannst, um es liebevoll und klar anzuleiten

 

Mein Balancetraining bringt deinem Pferd:

  • Balance auf allen Ebenen, also körperlich, mental, emotional und spirituell
  • Körpergefühl/ Körperbewusstsein
  • die Wahrnehmung von Balance im eigenen Körper
  • den bewussten Umgang mit Balanceverschiebung im eigenen Körper
  • die Fähigkeit, den Brustkorb anzuheben, um die natürliche Vorhandlastigkeit auszubalancieren
  • die Fähigkeit, sich diagonal zu verschieben, um die natürliche Schiefe auszubalancieren
  • Raum für Selbstbestimmung und die Erlaubnis, sich auszudrücken, Grenzen aufzuzeigen, Wünsche zu äußern, eigene Vorschläge und Lösungsansätze zu kommunizieren
  • gesunde Bewegungsmuster
  • seelische Gesundheit
  • umfassende Potentialentfaltung
  • Begeisterung und Freude an der Arbeit mit dir

Dauer:   60 Minuten
Kosten:  50€

 

Coaching

In einem Coaching mit deinem Pferd wirst du:

  • die Kommunikation zwischen dir und deinem Pferd verbessern
  • eine engere Beziehung und mehr Nähe aufbauen
  • die Verbindung zwischen dir und deinem Pferd vertiefen
  • erkennen, wie und wobei ihr euch in eurer persönlichen Entwicklung unterstützt bzw. blockiert
  • unzählige Missverständnisse aus dem Weg räumen!
  • das Verhalten deines Pferdes in einem ganz neuen Licht sehen und es viel besser verstehen

aber auch:

  • mögliche Traumata/ Schocks erkennen und auflösen (bei dir und/oder deinem Pferd)
  • die Ursache von Verhaltensstörungen erkennen und auflösen
  • innere Blockaden und Ängste lösen

Für dich und dein Pferd kann echte Partnerschaft enstehen, die von Verständnis, Respekt, Liebe und Freude geprägt ist.

Einzelcoaching:

Dauer:   ca 60 Minuten
Kosten:  80,- Euro